Sie können sich für den Newsletter vom Nautischen Verein Brunsbüttel registrieren lassen.

Newsletter NV Brunsbüttel

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

() Pflichtfelder

×
   

02.03.19

Exkursion des Nautischen Vereins Brunsbüttel nach Schottland im Juni 2020

Der Nautische Verein Brunsbüttel plant eine Reise nach Schottland. Interessenten melden sich bitte per Mail direkt bei Bernd Appel (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit Adresse, Telefonnummer und Mailadresse sowie Anzahl der Mitreisenden an. Diese Anmeldung ist vorerst unverbindlich! Sobald der genaue Reiseverlauf- u. Konditionen vorliegen, erhalten die Interessenten den genauen Reiseverlauf und Reisepreis. Danach erfolgt dann die verbindliche Buchung. 

Geplant ist folgender Reiseverlauf:

- Reisezeit: letzte Woche Juni 2020

- Reisedauer 7- 8 Tage

- Reisepreis: steht noch nicht fest, wird aber etwa 1.800 bis 2.000 € p.P. für Mitglieder sowie deren Ehepartner/Lebenspartner betragen. Nichtmitglieder zahlen 5% Aufpreis. 

- Geplante grobe Auswahl der Reiseroute: Flug ab/bis Hamburg nach Edinburgh, weiter per Bus Richtung Fort William , Caledonian Kanalfahrt, historische Dampf-Zugfahrt in die West Highlands, 10- Stufen Schleuse Fort Augustus, Loch Ness, Inverness, Whiskeytrail u.V.m.

- Deutschsprachige Reiseleitung

- Teilnehmer wird auf ca. 25-30 Personen begrenzt.

- Buchungen werden nach Datum der Anmeldung gelistet. 

- Die Reise wird zusammen mit dem Reisebüro Biehl Brunsbüttel organisiert.

News 02.03.2019

Bis Ende Februar 2019 haben sich bereits 21 Interessenten für diese geplante Reise nach Schottland angemeldet. Die maximale Teilnehmerzahl ist damit noch nicht erreicht und es sind noch einige Plätze frei! Wir würden uns über weitere Anmeldungen freuen.

Gegenwärtig holen wir Angebote verschiedener Anbieter in Schottland ein. Leider sind unsere Partner auf der Insel offensichtlich aufgrund der Brexit- Verhandlungen verunsichert. Nach mehrfacher telefonischer Rückfrage erwarten wir ein weiteres Angebot für Mitte/Ende März 2019 . Wir werden Sie/Euch auf dem Laufenden halten, sobald uns belastbare Ergebnisse vorliegen.

Herzliche Grüße

Bernd Appel

24.11.18

Webmaster - in eigener Sache

Am 24.11.18 hat der  Nautischen Verein Brunsbüttel verschickt. In diesem wird eine geplante Reise des Nautischen Vereins nach Schottland angekündigt.

Bei der Aktualisierung der Komponente des Newsletter durch den Webmaster ist ein Fehler aufgetreten. Die Komponente musste neu installiert werden und die Abonennten wurden händisch implementiert. Es könnte sein, dass nicht alle Abonennten übernommen wurden.

Sollten Sie den Newsletter "NV Brunsbüttel - Reiseplanung Schottland" nicht erhalten haben, registrieren Sie sich bitte nochmals für den Newsltter des NV Brunsbüttel.

Der Webmaster bittet um Entschuldigung.

23.04.2018

2018 nautEssen Guenther

 

BRUNSBÜTTEL BRAUCHT ERREICHBARKEIT

Nautischer Verein fordert bessere Infrastruktur

Brunsbüttel (lz) Der Vorsitzende des Nautischen Vereins Brunsbüttel, MichaelHartmann,

24.10.2018

Der Nord-Ostsee-Kanal
Schlaglöcher einer internationalen Wasserstraße

Am fehlenden Geld liegt es nicht


Die Planungen zur Durchführung und Fertigstellung der dringend erforderlichen Baumaßnahmen am Nord-Ostsee-Kanal (NOK) werden immer weiter nach hinten verschoben und die Schleusenneubauten in Kiel und Brunsbüttel drohen zur Dauerbaustelle zu werden. Jeder technische Ausfall während der Bauzeit kann zum Infarkt des Verkehrssystems NOK führen mit der Folge, dass die Nutzer beginnen sich vom Kanal abzuwenden. Welche Entscheidungen müssen jetzt gefällt werden, um die Zukunft der wichtigsten Verbindung der Nordseehäfen mit den Ostsee-Anrainerstaaten zu sichern? Die beiden Nautischen Vereine aus Kiel und Brunsbüttel haben für den Deutschen Nautischen Verein eine Situationsanalyse erstellt mit der sie ihre Forderungen vorstellen.

Brunsbüttel/Kiel, Oktober 2018

1. Einführung
Der 17. April 2012 schien die lang erwartete Wende zu bringen! Nach vielen Jahren der Einsparungen an der erkennbar maroden Struktur des Nord-OstseeKanals (NOK) erfolgte medienwirksam der Spatenstich zum Bau der „5. Schleuse Brunsbüttel“ durch den damaligen Verkehrsminister Peter Ramsauer: „Mit dem heutigen Startschuss unterstreichen wir die enorme Bedeutung des NOKs als meistbefahrener künstlicher Wasserstraße der Welt!“1.
Es wurde eine erwartete Bauzeit von fünf Jahren in Aussicht gestellt. Damit müsste seit Sommer 2017 die neue Schleuse schon in Betrieb sein. Dies ist zunächst noch keine Kapazitätserweiterung, sondern nur ein zwingendes Erfordernis, damit endlich für mehrere Jahre jeweils eine der bisherigen großen Kammern grundsaniert werden kann. Doch von einer absehbaren Fertigstellung kann keine Rede sein. Am 28. Februar 2018 titelte „Die Welt“ in ihrer Online-Ausgabe:
„Europas größte Wasserbaustelle wird zum nächsten BER“.
2 Und weiter: „Inzwischen gehen Experten von einer Inbetriebnahme der 5. Kammer in ca. acht Jahren, also 2025 aus.“ [weiter]


 

23.04.2018

Textbeitrag des Nautischen Vereins Brunsbüttel für die Festschrift „150 Jahre DNV“ von März 2018

Die Tätigkeit des Vereins bezweckt die Wahrnehmung aller Angelegenheiten der Schifffahrt und des Seewesens.

Wesentlichster Schwerpunkt ist die Förderung zeitgemäßer  Qualifizierungs- und Ausbildungskonzepte im Primär – und Sekundärbereich der maritimen Wirtschaft zur Sicherung und Stärkung des Schifffahrtsstandortes Deutschland!

NV Brunsbüttel 

Die Sektion Brunsbüttelkoog des Nautischen Vereins zu Kiel e.V. 1869, wurde am 9. November 1960 auf Initiative der Herren

  • Kapitän E. Brand, als 1. Vorsitzender
  • Kapitän A. Hartmann, als 1. geschäftsführender Vorsitzender des Nautischen Verein Brunsbüttel e.V. sowie
  • Prokurist G. Rast als 2. geschäftsführender Vorsitzender
  • Direktor. Dr. Meppen, als Kassenwart
  • Kapitän H. Vogel , als Schriftwart

zu Brunsbüttelkoog gegründet.

Am 13. Dezember 1960 wurde auf der 2.ordentlichen Sitzung ein erweiterter Vorstand gewählt.

Bereits 1 Jahr später hatte der Verein 120 ordentliche Mitglieder, darunter die ersten korporativen Mitglieder aus der sich in Brunsbüttel ansiedelnden Industrie.

   
   

Besucher

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

   
Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden